GP photos

Das Leben des Künstlers Claude Monet

Claude Monet wurde am 14. November in Paris geboren. Er besuchte von 1851 bis 1857 das städtische Gymnasium und nahm dort unteranderem auch Zeichenunterricht. Schon während des Unterrichts fertigte Monet Karikaturen von Lehrern und Schülern an. Diese wurden sogar beim einzigen Rahmenhändler der Stadt ausgestellt. Dadurch machte sich Monet schon mit 15 Jahren einen Namen in der Stadt und erlangte so schon an Bekanntheit. Die eindrucksvollsten Werke von Claude Monet finden Sie hier.

Nach dem Tod seiner Mutter im Jahr 1857, wohnte Monet zunächst bei seiner Tante. Sie war ebenfalls Hobbymalerin und Monet ließ sich in dieser Zeit sehr von ihr inspirieren. Zu diesem Zeitpunkt beschloß Monet für sich, Maler zu werden.

Er wandte sich den Karikaturen ab und begann das professionelle Malen von Landschaften.

1861 wurde er jedoch zum militärischen Dienst einberufen. Damals bestand die Möglichkeit, sich für 500 Francs freizukaufen, doch dieses Geld besaß Monet zum gegenwärtigen zeitpunkt nicht. Doch nach nur knapp ein Jahr Dienst erlößte ihn seine Tante und kaufte ihn vom militär frei. Nun konnte sich Monte wieder voll und ganz der Malerei widmen. Bei KunstdruckeaufLeinwand finden Sie die berühmtesten Bilder dieser Schaffensperiode von Claude Monet.

Im Jahre 1864 wurden erstmal Werke von Monet, bei einer Austellung, der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Durch diese Austellung bekam Monet weitere Aufträge und seien finazielle Situation verbesserte sich enorm.

Mit dem Beginn des Krieges zwischen Deutschland und Frankreich, zog Monet nach London. Dort knüpfte er weitere Kontakte, die ihm weitere Aufträge verschafften und ihm bürgerlichen Wohlstand bescherrten. Nach Ende des Krieges kehrte er direkt wieder nach Frankreich zurück.

In den 180er Jahren mietete Monet ein Haus in Giverny. In den Folgejahren zog er mit seiner Frau und Söhnen dort ein und erweiterte dieses ständig um ein vielfaches. Die Malerei lief für Ihn hervorragend und seine Werke verkauften sich sehr gut. Im Jahre 1926 starb Monet in Giverny.